Das Ferienlager

 

In den späten siebziger Jahren am Ufer des Flusses Ordezh in der Nähe von Rozhdestveno öffneten die Kinder der Arbeiter des Roten Dreiecks und Jugendliche aus Internatsschulen und Waisenhäusern die Türen des Lagers Cosmonaut. Im malerischen Wald, im Lager gab es mehrere dreistöckige Gebäude, einen Raum mit einer Versammlungshalle, Speisesäle und sogar einen großen Pool mit vier Schwimmbahnen. Überall im Ferienlager waren Mosaiken, die die Helden der Sowjetzeit zeigten, die sich zische den Tannen versteckten. Die Fenster waren mit Buntglas verziert.

Studenten der staatlichen Universität von Stankt Petersburg, die sich aus pädagogischen Teams zusammensetzten, beschäftigten sich mit der Ausbildung der Kinder. Das Ferienlager funktionierte lange Zeit erfolgreich. Jeden Sommer kamen hunderte von Kindern und Jugendlichen in Cosmonaut zur Ruhe. Heute ist das Lager aufgegeben, und das Jahrhundert lebt in Vergessenheit weiter. Im Großen und Ganzen sind die Gebäude noch weit von einem Notfall entfernt.

 

Das Ferienlager

 

In den späten siebziger Jahren am Ufer des Flusses Ordezh in der Nähe von Rozhdestveno öffneten die Kinder der Arbeiter des Roten Dreiecks und Jugendliche aus Internatsschulen und Waisenhäusern die Türen des Lagers Cosmonaut. Im malerischen Wald, im Lager gab es mehrere dreistöckige Gebäude, einen Raum mit einer Versammlungshalle, Speisesäle und sogar einen großen Pool mit vier Schwimmbahnen. Überall im Ferienlager waren Mosaiken, die die Helden der Sowjetzeit zeigten, die sich zische den Tannen versteckten. Die Fenster waren mit Buntglas verziert.

Studenten der staatlichen Universität von Stankt Petersburg, die sich aus pädagogischen Teams zusammensetzten, beschäftigten sich mit der Ausbildung der Kinder. Das Ferienlager funktionierte lange Zeit erfolgreich. Jeden Sommer kamen hunderte von Kindern und Jugendlichen in Cosmonaut zur Ruhe. Heute ist das Lager aufgegeben, und das Jahrhundert lebt in Vergessenheit weiter. Im Großen und Ganzen sind die Gebäude noch weit von einem Notfall entfernt.

 

 
f2

 
f3

 
f5

 
f4

 
f1
 
 

Bitte wähle Dein gewünschtes Anreisedatum
Bitte wähle Dein gewünschtes Abreisedatum.
Garantierte Durchführung ab einer Person
Bitte wähle Deine bevorzugte Verpflegungsart.
Bitte wähle Deine bevorzugte Sternkategorie.
Bitte wähle Deine bevorzugte Anzahl an Zimmern aus.
Bitte wähle Deine bevorzugte Anzahl an Zimmern aus.
Bitte wähle Deine bevorzugte Zimmerkategorie aus.
Gerne buchen wir für Sie Flüge, zum jeweils tagesaktuell günstigsten Preis. Wir garantieren keine Direktflüge.
Wähle Deinen bevorzugten Flughafen.
Vereinbare ganz einfach einen kostenlosen Rückruf und gerne beantworten wir Dir alle Deinen Fragen.
Bitte tragen Sie hier Ihre Telefonnummer ein, unter der wir Sie am besten erreichen können.

Reiseversicherungen

Du hast hier die Möglichekeit, über unseren Partner HanseMerkur, schnell und günstig eine Versicherung abzuschließen.
Um unser Marketing zu verbessern interessiert uns, wie Du auf uns aufmerksam geworden bist. Für Deine Hilfe bedanken wir uns recht herzlich.

Reisefinanzierung

Hiermit erkläre ich mich einverstanden, dass meine in das Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch gespeichert und zum Zweck der Kontaktaufnahme verarbeitet und genutzt werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann. Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Lost Places Russland – Das Ferienlager – In den späten siebziger Jahren am Ufer des Flusses Ordezh in der Nähe von Rozhdestveno öffneten die Kinder der Arbeiter des Roten Dreiecks und Jugendliche aus Internatsschulen und Waisenhäusern die Türen des Lagers Cosmonaut. Im malerischen Wald, im Lager gab es mehrere dreistöckige Gebäude, einen Raum mit einer Versammlungshalle, Speisesäle und sogar einen großen Pool mit vier Schwimmbahnen. Überall im Ferienlager waren Mosaiken, die die Helden der Sowjetzeit zeigten, die sich zische den Tannen versteckten. Die Fenster waren mit Buntglas verziert. Studenten der staatlichen Universität von Stankt Petersburg, die sich aus pädagogischen Teams zusammensetzten, beschäftigten sich mit der Ausbildung der Kinder. Das Ferienlager funktionierte lange Zeit erfolgreich. Jeden Sommer kamen hunderte von Kindern und Jugendlichen in Cosmonaut zur Ruhe. Heute ist das Lager aufgegeben, und das Jahrhundert lebt in Vergessenheit weiter. Im Großen und Ganzen sind die Gebäude noch weit von einem Notfall entfernt.